Babymassage

Willkommen bei deinem Babymassagekurs

Sie dir die Module nach einander an. Lasse dabei jeweils ca. eine Woche Pause zwischen den Modulen.
Das ist wichtig, damit du dein Baby nicht überreizt und es so womöglich eine negtive Erfahrung mit der Massage verknüpft.

Vorbereitung

Sorge für eine warme Umgebungstemperatur (ca. 30 Grad), damit dein Baby nicht friert. Vor allem wenn es noch sehr klein ist, kann es sonst sein, dass es zu leicht auskühlt.

Lege ein weiches Handtuch unter, das mit Öl in Berührung kommen darf.

Lege ein weiteres Handtuch, ein Tuch oder eine dünne Decke bereit, das du zum Abdecken verwenden kannst, falls dein Baby friert.

Nutze ein Öl deiner Wahl in Bioqualität. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Oliven-, Kokos- oder Mandelöl gemacht.

Probiere zunächst eine Zeit, in der dein Baby ausgeruht und satt ist.

Modul 1

Im ersten Modul erkläre ich dir die Vorteile der Babymassage und zeige dir die ersten Handgriffe. Dein Baby sollte heute nur nackte Beine haben. Den restlichen Körper massieren wir erst im nächsten Modul.

Modul 02

Im zweiten Modul lernst du nun alle restlichen Handgriffe und die „richtige“ Reihenfolge. Bleibe ganz achtsam und geduldig. Vielleicht gibt es eine Körperpartie, die dein Baby nicht mag. Dann lasse diese einfach aus. Probiere es aber gerne zu einer anderen Zeit immer wieder mal aus.

Modul 03

Das letzte Modul ist eine reine visuelle Anleitung mit beruhigender Musik. Mach es dir hierfür super gemütlich mit deinem Baby. Kreiere eine Wohlfühlatmosphäre: Warmer Raum, Kerzenlicht, Aromaduft etc. Und dann bringe ganz viel Entspannung in dich und dein Baby. Du kannst diese Anleitung jederzeit mit mir gemeinsam wiederholen. So lange, bis die Griffe sitzen und du es ganz alleine kannst.

Handout

Drucke dir das Handout als Anleitung gerne aus, oder lade es dir auf dein Tablet.

Noch Fragen?

Wenn du noch Fragen hast, dann wende dich jederzeit an unseren Support. Fülle dazu dieses Kontaktformular aus: