Online Shop

Hier kannst deine Kurse, Gutscheine, Workshops etc. bequem Online buchen und bezahlen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Blair – Body, Mind & Family
Inhaberin Liberty Stephanie Blair-Breetz, Bindsachsener Str. 9, 63699 Kefenrod 
Stand November 2020

Wirkungsbereich
Diese AGB gelten für sämtliche Angebote von Blair – Body, Mind & Family am Kursort Kefenrod, sowie an anderen Wirkungsstätten und für unsere zahlungspflichtigen Online-Angebote. Sie werden den Kunden (nachfolgend Nutzer) von Blair – Body, Mind & Family (nachfolgend Anbieter) jeweils mit der Anmeldung bekannt gegeben und werden damit zum Vertragsbestandteil aller Kundenverträge (Kursanmeldungen).

Teilnahmefähigkeit
Der Nutzer bestätigt mit Anerkennung dieser AGB, dass er die Einrichtungen, Kurse und Angebote des Anbieters nur nutzt, wenn der Nutzung keine medizinischen Bedenken entgegenstehen. In Zweifelsfällen wird der Nutzer dies vor Aufnahme der Nutzung mit dem Kursleiter klären.

Haftung
Die Nutzung der Räumlichkeiten, Einrichtungen, Kurse und Angebote erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Der Anbieter haftet nur im Falle der groben Fahrlässigkeit oder des Vorsatzes für Schäden des Nutzers. Für die von Nutzern mitgebrachten Gegenstände, insbesondere Wertgegenstände und Garderobe, übernimmt der Anbieter keine Haftung.
Für fehlerhaft durchgeführte Übungen bei Nutzung unserer Onlinekurse können wir keine Haftung übernehmen und weisen hier ausdrücklich auf die Selbstverantwortung der Teilnehmer in Bezug auf ihre Gesundheit und die ihres Kindes hin. 

Personenbezogene Daten
Der Nutzer wird hiermit darauf hingewiesen, dass seine personenbezogenen Daten zu Bearbeitungszwecken elektronisch gespeichert werden. Die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes werden dabei selbstverständlich eingehalten. Der Nutzer erklärt sich in diesem Umfang mit der Bearbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten bereit. Folgende Daten werden gespeichert: Name, Anschrift, ggfls. Geburtstermin, Name des Kindes, Geburtsdatum des Kindes, Telefonnummer, Emailadresse, Kursbuchungen, Rechnungsnummern. Im Falle einer Lastschriftvereinbarung bzw. eines SEPA-Lastschriftmandats werden die Bankdaten (Kontoinhaber, IBAN, BIC) gespeichert und an Drittanbieter, die für die Verarbeitung bzw. Zahlungsabwicklung beauftragt werden (Steuerbüro, Hausbank, Zahlungsdienstleister), weitergleitet. Die Daten können jederzeit eingesehen und deren Löschung nach Auflösung von Verträgen und Anmeldungen beantragt werden.
Der Nutzer verpflichtet sich, den Anbieter über sämtliche für den Anbieter bedeutsamen Änderungen seiner persönlichen Verhältnisse zu unterrichten. Dies gilt insbesondere für seine Bankverbindung im Falle von Lastschriftvereinbarungen bzw. SEPA-Lastschriftmandaten und Anschrift. Weitere Informationen zum Datenschutz können auf der Webseite eingesehen werden.
Für unsere Onlinekurse nutzen wir Drittanbieter. Diese erhalten folgende Daten, um den Teilnehmer in das Webinar einbuchen zu können: Vor- und Nachname, Emailadresse.
Details zu den Drittanbietern sind auf der Datenschutzerklärung unserer Webseite einzusehen.

Kursabo und Laufzeit
Der Abschluss eines Kursabos berechtigt zur Teilnahme an Kursen, die auf der Webseite als „im Abo inklusive“ ausgewiesen sind. Es gilt die in der Kursanmeldung vereinbarte Laufzeit. Sofern keine Sonderregelung vereinbart wurde, gilt eine Kündigungsfrist von 3 Monaten zum jeweiligen Laufzeitende. Die Kündigung muss schriftlich (auch per Email) erfolgen. Liegt keine Kündigung vor, verlängert sich die Kursanmeldung jeweils um 6 Monate. Das Recht der außerordentlichen Kündigung bleibt hiervon unberührt.

Einzug der monatlichen Kursbeiträge
Die Beiträge werden zum 1. bzw. 15. des Monats im Voraus fällig und werden per Lastschrift eingezogen.
Sobald der Nutzer mit mehr als 2 Monatsbeiträgen in Verzug kommt, wird der Vertrag zum Laufzeitende gekündigt und die Beiträge werden bis zum Vertragsende geltend gemacht. Die Kosten für Rücklaftschriften zzgl. Mahngebühren sind vom Nutzer zu tragen.

Kursbeiträge
Alle Kursbeiträge verstehen sich inkl. der derzeit geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Der Anbieter ist berechtigt, die derzeit geltenden Preise nach jeder Verlängerung zu ändern. Die Preisänderung wird nach drei monatiger Ankündigung zum darauf folgenden Monatsersten wirksam. Bei Änderung der gesetzlichen Mehrwertsteuer, ist der Anbieter berechtigt, die Preise auch ohne vorherige Ankündigung entsprechend anzupassen.

Versäumte Kurseinheiten
Werden Kurseinheiten durch den Nutzer versäumt (z.B. aufgrund von Krankheit, Urlaub etc.) besteht kein Anspruch auf Ausgleich, weder in Form von Rückerstattung noch in Form von einer Ersatzdienstleistung. Einen Antrag auf Ruhen der Mitgliedschaft bzw. vorzeitiger Kündigung kann aus wichtigem Grund erfolgen (z.B. schwere Krankheit, die zum Abschluss der Kursanmeldung noch nicht bestanden hat, Schwangerschaft etc.). Der Anbieter ist berechtigt, ein ärztliches Attest einzufordern, das belegt, dass die Nutzung nicht mehr möglich ist.

Änderung des Angebotes
Der Anbieter ist berechtigt, das Kursangebot, den Kursplan, die Öffnungszeiten und den Ort der Kursdurchführung im zumutbaren Rahmen zu ändern.
Der Anbieter ist berechtigt, die maximale Anzahl von Kursteilnehmern je nach Kurs festzulegen und zu begrenzen, wenn dies für den ordnungsgemäßen Ablauf der Kurse erforderlich ist.

Sonstiges
Mündliche Nebenabreden werden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform.
Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.